Öl statt Eis?

Media

Bei 37° konnten wir gestern mit dem Eisbären mitfühlen, für den es verhältnismäßig gerade immer wärmer wird. Das ewige Eis der Aktis schmilzt und anstatt das als fatales Zeichen der Naturzerstörung zu sehen, nutzen Ölgiganten wie Shell die Gelegenheit, um an nun eisfreien Stellen nach Öl zu bohren.
Eine US-Behörde schätzt das Risiko eines Unfalls dabei auf 75%. Und trotzdem genehmigte Obama Shell vor Kurzem, in der Arktis nach Öl zu bohren. Wir wollen Shell daher schon jetzt den größten Putzlappen der Welt übergeben - zusammengenäht aus unzähligen kleinen Botschaften, die wir gestern auch in Halle gesammelt haben.
Unvergleichliche Naturschönheit und ein sensibler Klimafaktor werden hier auf's Spiel gesetzt - für drei Jahre Öl. Verschwindet das Eis, so erwärmt sich unsere Erde ohne den weißen Schutzpanzer deutlich stärker als ohnehin bereits...
Rette die Arktis:
- Schreib eine Protestmail an den Chef von Shell Deutschland: http://fal.cn/BiJR
- Kreier deinen #SaveTheArctic-Putzlappen mit einer Botschaft an Shell und schick das gute Stück an:
Greenpeace e.V.
"Arktis-Putzlappen“
Rethedamm 8
21107 Hamburg
oder melde dich bei uns mit deinem Putzlappen!

Tags