McGen

Media

Gestern protestierten wir gegen die Verwendung von gentechnisch verändertem Futtermittel bei McDonald's vor dem Halleschen Hauptbahnhof.
Genmanipulierte Pflanzen bergen viele Risiken; durch unkontrollierbare Ausbreitung gefährden sie die Artenvielfalt, führen zu Monopolisierung; treiben den Einsatz von Pestiziden in die Höhe und schaffen damit Resistenzen bei Unkräutern.
Das alles fördert McDonald's, wenn den Hühnchen für den Chicken-Burger weiter Gen-Soja verfüttert wird. Nicht mal einen Cent mehr würde ein Burger ohne Gentechnik kosten!
Hier kannst du dich mit uns dafür einsetzen, dass McDonald's wieder gentechnikfrei wird: gpurl.de/mcgen

Tags