Ein Unverpackt-Laden für Halle

Media

Unsere Meere werden schon bald von mehr Plastik als Fisch bewohnt sein. Allein in Deutschland produzieren wir jährlich 37 kg Plastikmüll pro Kopf nur aus Verpackungen. Zum Wohle unserer Erde sollten wir unser Einkaufsverhalten also radikal verändern. Das sehen auch Hannes und Florian aus Halle so. Um dem Verpackungswahn etwas entgegenzusetzen, wollen sie den ersten Unverpackt-Laden in Halle eröffnen, „abgefüllt“ soll er heißen und ab Mitte/Ende Juni in der Kardinal-Albrecht-Sraße 36 zu finden sein. In Unverpackt-Läden lassen sich Lebensmittel, aber auch Hygieneprodukte in wiederverwendbaren Behältern einkaufen. Rike hat die beiden Gründer von „abgefüllt“ zu ihrem Projekt und den dahinterliegenden Beweggründen befragt.

 

Wenn ihr das Projekt unterstützen wollt, könnt ihr das hier tun: https://www.startnext.com/abgefuellt-halle

Tags