Papier

Medien

Stapelweise tragen wir Papier nach Hause: Kaffeefilter, Zeitschriften, Milchkartons, Büropapiere und Taschentücher. Kurz nach Gebrauch landen sie auf dem Müll. Im gleichen Tempo, wie die Müllberge wachsen, schwinden die Urwälder, von denen 80 Prozent bereits zerstört sind. Deutschland ist eines der Länder mit sehr hohem Papierkonsum: Jeder Deutsche verbraucht durchschnittlich 247 Kilogramm Papier pro Jahr. Bei 81 Millionen Einwohnern ergibt das unglaubliche 20 Mio. Tonnen. Stellt man sich diese Menge Papier als normale DIN A4-Seiten aufeinander gestapelt vor, so ergäbe das einen Turm von 422 000 km Höhe. Das entspricht etwa der Entfernung des Mondes von der Erde. Eine Möglichkeit, die Folgen dieses hohen Papierverbrauchs abzuschwächen, ist die Verwendung von Recyclingpapier. Dabei werden nicht nur die Wälder unserer Erde geschont, sondern auch Energie und Wasser gespart. Drei Blätter Recyclingpapier sparen bereits so viel Energie ein, dass man damit einen Liter Wasser kochen könnte. Unser Recyclingratgeber für Halle verrät dir, wo du in Halle Recyclingpapier kaufen kannst und welche Siegel besonders wichtig sind.

Tu Was:

  • Gehe sparsam mit Papier um; drucke nur so viel wie nötig und verwende Papier beidseitig
  • Kaufe Recyclingpapier mit dem Blauen Engel oder dem ÖKOPAplus Siegel
  • „Bitte keine Werbung einwerfen“. Ein kleiner Aufkleber, der große Wirkung zeigen kann. Denn: Bäume gehören in den Wald und nicht in den Briefkasten.
  • Recycle gebrauchtes Papier. Nicht in die Papiertonne gehören Getränkekartons und andere Verbundmaterialien, Taschentücher und Papiere mit Kleber, der sich nicht durch Wasser lösen lässt.

Publikationen